DIE FÜNF LEBENSMITTEL

Eiernudeln schlagen die Pizza: Dies ist das bekannteste italienische Essen unter den Geschmackstouristen

In diesen Tagen wurden die Ergebnisse des letzten "Berichts über den italienischen gastronomischen Tourismus 2023", der von der italienischen Vereinigung für Önogastronomie erstellt wurde, vorweggenommen. Dieser Bericht bewertet das Wissen über die typischen italienischen Produkte und Gerichte in den verschiedenen Regionen des Landes, und ihre Kenntnis von Gastronomie- und Weintouristen.

Was sich herausgestellt hat, ist, dass die Pizza ihren Rekord an weltweiter Popularität zugunsten typischer Produkte der Emilia Romagna wie gefüllte Tortellini, Eiernudeln und Piadina verloren hat. Kampanien bleibt neben Sizilien eine der Top-Regionen.

Viele italienische Köstlichkeiten sind jedoch auch im Ausland und bei ausländischen Touristen bekannt. Werfen wir nun einen Blick auf die von der italienischen Behörde erstellte Rangliste, die eine Situation abbildet, die der der letzten Jahre entspricht.

Freepik
Eiernudeln schlagen die Pizza: Dies ist das bekannteste italienische Essen unter den Geschmackstouristen
In diesen Tagen wurden die Ergebnisse des letzten "Berichts über den italienischen gastronomischen Tourismus 2023", der von der italienischen Vereinigung für Önogastronomie erstellt wurde, vorweggenommen. Dieser Bericht bewertet das Wissen über die typischen italienischen Produkte und Gerichte in den verschiedenen Regionen des Landes, und ihre Kenntnis von Gastronomie- und Weintouristen. Was sich herausgestellt hat, ist, dass die Pizza ihren Rekord an weltweiter Popularität zugunsten typischer Produkte der Emilia Romagna wie gefüllte Tortellini, Eiernudeln und Piadina verloren hat. Kampanien bleibt neben Sizilien eine der Top-Regionen. Viele italienische Köstlichkeiten sind jedoch auch im Ausland und bei ausländischen Touristen bekannt. Werfen wir nun einen Blick auf die von der italienischen Behörde erstellte Rangliste, die eine Situation abbildet, die der der letzten Jahre entspricht.
Freepik
Eiernudeln besser als Pizza
Neapolitanische Pizza ist weltweit weniger bekannt als Eiernudeln. Dies ist natürlich eine Statistik, aber es zeigt, dass die Exzellenz der Emilia Romagna in der Popularität das berühmteste Essen der Welt par excellence übertrifft. Dies sind die Ergebnisse des "Berichts über den italienischen Lebensmittel- und Weintourismus 2023", der von der italienischen Vereinigung für Wein- und Gastronomietourismus erstellt wurde. Die Studie wurde anhand einer Umfrage durchgeführt, die auf dem Prozentsatz der Befragten basierte, die mindestens ein typisches Produkt pro Region benennen konnten. Die Ergebnisse sind interessant, obwohl die ersten Positionen fast immer gleich bleiben.
Freepik
Erster Platz für die Emilia Romagna
Die Emilia Romagna ist die erste Region Italiens, deren Produkte sofort mit den Vorzügen der Region in Verbindung gebracht werden (80 % der Befragten konnten dies tun). Für 39 % der Befragten sind "Tortellini" das bekannteste Gericht, gefolgt von frischen Eiernudeln und "Piadina" aus der Romagna (17 %).
Getty Images
Kampanien an zweiter Stelle
Kampanien, das nach wie vor eine Spitzenposition in der Welt einnimmt, muss sich mit 77 % mit dem zweiten Platz begnügen. Dem Bericht zufolge ist die Pizza immer noch sehr berühmt (37 % der Befragten brachten sie sofort mit der Region in Verbindung), gefolgt von dem köstlichen Büffelmozzarella (18 %).
Freepik
An dritter Stelle steht Sizilien
Sechsundsiebzig Prozent der Befragten kannten die typischen Produkte Siziliens, womit die Region auf der untersten Stufe des Podiums landete. Das weltweit bekannteste typische Produkt bleibt der sizilianische "Cannolo" (23 %), gefolgt von "Arancine", gebratenen Reisbällchen, die je nach Wahl mit Tomaten, Schinken oder Käse gefüllt sind (18 %).
Getty Images
Kalabrien und Latium belegen gemeinsam den vierten Platz
Kalabrien und Latium liegen in dieser Rangliste gleichauf an vierter Stelle, wobei 73 % der Befragten die typischen Produkte der beiden Regionen kennen. Kalabrien ist nach wie vor berühmt für seinen Aufschnitt und seine Wurstwaren, wie z. B. "Nduja". Latium ist nach wie vor berühmt für seine ersten Gänge, wie Pasta "cacio" und Pepe und vor allem die ewige Pasta "Carbonara" (siehe Bild).
freepik
Pesto ist nach wie vor sehr bekannt und beliebt
Ligurien nimmt in dieser speziellen Rangliste den sechsten Platz ein. Mehr als die Hälfte der Befragten konnte "pesto" alla genovese mit der Region in Verbindung bringen.
Freepik
Apulien an siebter Stelle, dann die Lombardei
Gleich nach Ligurien mit seinem Pesto kommt Apulien, die "Ferse" des italienischen Stiefels, mit mindestens 70 Prozent der Befragten, die mindestens ein typisches Produkt nennen können, wobei "Orecchiette", ein Pastaformat, an erster Stelle steht. Gleich nach Apulien folgt die Lombardei, deren berühmtestes Gericht das Safran-Risotto, auch bekannt als "alla milanese" (Bild), ist.
Freepik
Neunte Toskana
Toskana liegt in dieser Rangliste an neunter Stelle. Die meisten Befragten konnten das Florentiner Steak (im Bild) als typisch für die Region bezeichnen.
Di Shardan - Opera propria, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8549995
Die Lebensmittel Sardiniens sind ebenfalls sehr bekannt
Sardinien liegt auf dem zehnten Platz, mit den Touristen, die ein wenig überraschend, wussten, zwei sardische Spezialitäten zu nennen, nämlich das Brot "carasau" (im Bild), typisch für die Insel und ohne Hefe, und "porceddu"ein auf dem Spieß gekochtes Spanferkel, typisch für das Hinterland und die Bauernhöfe. Auch der Pecorino ist sehr bekannt.
Di Lombroso - Opera propria, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=63237900
Eine Kuriosität für Ausländer, die Bagna Cauda auf Platz 11
Das Piemont liegt auf Platz 11 und das "bagna bauda" (Foto) ist das bekannteste Gericht. Für diejenigen, die es nicht wissen, es ist eine Creme von Sardellen, Knoblauch, Paprika, die in der Gegend von Turin gegessen wird. Weiter in der Rangliste finden wir Trentino-Alto-Adige, Alpenregion, mit den "canederli", großen Fleischbällchen aus verschiedenen Zutaten, die man in Brühe oder trocken essen kann. Die untere Stufe wird von Venetien gefüllt, das für Touristen die Heimat des Weins ist.
Di Ra Boe / Wikipedia, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=11440095
Abruzzen, ein Wendepunkt im Ranking
Auf Platz 14 befindet sich Abruzzen, eine Region, die die Wasserscheide zwischen den Gebieten bildet, in denen mindestens die Hälfte der Befragten die weniger bekannten Spezialitäten und Gebiete kennt. Für die Abruzzen, die Region Mittelitaliens, ist das bekannteste Gericht die "Arrosticini" (Foto), Schafspieße, die auf einem speziellen Grill gekocht werden. 
Freepik
Regionen unter 50 Prozent
Weiter unten in der Rangliste finden wir Friaul-Julisch-Venetien, wo der Wein als Ikonenprodukt gilt, gefolgt vom Aostatal, wo das Fondue (Bild) dominiert und mit der Schweiz konkurrieren kann.
By Manuela Zangara - Flickr, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=17531319
Viertletzter, drittletzter und vorletzter Platz
Wir sind wirklich ganz unten angekommen, denn weit weniger als die Hälfte der Befragten kann die Produkte dieser Regionen nennen. So finden wir, in absteigender Reihenfolge, Umbrien mit Trüffel als erstem bekannten Produkt, Marken mit Oliven ascolane (abgebildet) und Basilikata mit Peperone crusco (knusprig).
Di Peachyeung316 - Opera propria, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1074
Molise am Ende 
Nur zwei von zehn Befragten waren in der Lage, einige typische Gerichte aus Molise zu nennen. Die beliebtesten sind Pasta, Caciocavallo (Käse, Foto) und Wein.
neuigkeiten der großen hollywood-schauspieler
21/06/2024
Schauspielern, Sängern und Schriftstellern
20/06/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.