GESUNDHEIT

Ist das allabendliche Biertrinken schlecht für Sie? Das sagt die Universität Oxford

Jeden Abend Bier zu trinken, kann negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Studien der Universität Oxford zufolge erhöht ein Glas Bier am Abend das Risiko eines Herzinfarkts im Alter über einen Zeitraum von zehn Jahren um 10-15%, bei mehr als vier Gläsern sogar um 35%.

Einige Ernährungswissenschaftler raten davon ab, vor dem Abendessen Bier zu trinken, da Alkohol auf leeren Magen zu Entzündungen und Verdauungsstörungen führen kann.

Es ist ratsam, vor dem Abendessen zwei Gläser Wasser zu trinken, um weniger zu essen und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu gewährleisten. Sprudelwasser kann Verdauungsprobleme verursachen und ist für Menschen mit Magenproblemen nicht geeignet. Bier enthält Silizium, das gut für die Knochen ist, und Polyphenole, die als Antioxidantien wirken. Es enthält nicht viele Kalorien, kann aber eine Gewichtszunahme fördern, wenn es zusammen mit kalorienreichen Lebensmitteln getrunken wird. Es ist wichtig, in Maßen zu trinken und sich seiner Grenzen bewusst zu sein.

Freepik
Die negativen Auswirkungen des allabendlichen Biertrinkens auf die Gesundheit
Übermäßiger nächtlicher Bierkonsum kann sich nachteilig auf die Gesundheit auswirken. Nach Angaben von Forschern der Universität Oxford erhöht das allabendliche Trinken eines Glases Bier das Risiko eines Herzinfarkts im Alter über zehn Jahre um 10-15%. Dieses Risiko erhöht sich auf 35%, wenn jeden Abend mehr als vier Gläser Bier getrunken werden. Dies ist einer der Gründe, warum einige Ernährungswissenschaftler davon abraten, vor dem Abendessen Bier zu trinken. Wenn Alkohol auf nüchternen Magen getrunken wird, kann er den Verdauungstrakt und den Magen entzünden, was zu Brennen, Blähungen und Verdauungsproblemen führt.
Getty Images
Wie wichtig es ist, vor dem Essen Wasser zu trinken, um den Appetit zu kontrollieren
Was sollte man regelmäßig am Abend trinken? Das Trinken von zwei Gläsern Wasser vor dem Essen kann helfen, den Appetit zu zügeln. Wasser vor dem Essen zu trinken ist besonders wichtig für Menschen, die übergewichtig oder fettleibig sind, da es hilft, eine weitere Gewichtszunahme zu verhindern. Darüber hinaus trägt das Trinken eines Glases Wasser vor den Mahlzeiten zu einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr im Körper bei, verbessert die Funktion der Zellen und erleichtert die Verdauung.
Getty Images
Vermeiden Sie kohlensäurehaltiges Wasser am Abend: mögliche Verdauungsprobleme
Von Sprudelwasser ist hingegen abzuraten, da es weniger durstlöschend ist als natürliches Wasser und einen hohen Natriumgehalt aufweisen kann. Außerdem regt das Sprudeln von Sprudelwasser die Produktion von Magensäften an, was zu Verdauungsproblemen führen kann. Sprudelwasser bietet keine besonderen Vorteile für die Verdauung, und das Wohlbefinden nach dem Trinken ist lediglich das Ergebnis der Freisetzung der darin enthaltenen Gase, die zu Aufstoßen führen können.
Getty Images
Der potenzielle gesundheitliche Nutzen eines moderaten Bierkonsums
Warum ist es empfehlenswert, Bier zu trinken? Bier enthält eine gute Menge Silizium, das gesunde Knochen fördert. Einigen Studien zufolge kann mäßiger Bierkonsum die Bildung von Nierensteinen verhindern und bestimmte Krankheiten wie Alzheimer abwehren helfen. Einige Forscher behaupten, dass Bier vor Diabetes schützen und den Blutdruck unter Kontrolle halten kann. Bier enthält außerdem Polyphenole, Antioxidantien, die den Alterungsprozess verlangsamen.
Getty Images
Die Wahrheit über Bier und seine Auswirkungen auf das Körpergewicht
Stimmt es, dass Bier dick macht? Eigentlich enthält Bier nicht viele Kalorien, nur 35 Kalorien pro 100 Gramm. Die Kombination mit kalorienreichen Lebensmitteln kann jedoch zu einer Gewichtszunahme führen. Oft regt der Bierkonsum den Verzehr von kalorienreichen Lebensmitteln, wie Fleisch, an. Bier enthält Kalium, Zink, Selen, Magnesium und Chlor. Es ist auch eine Quelle für die Vitamine B2 und B3 und besteht zu 90-93% aus Wasser.
neuigkeiten der großen hollywood-schauspieler
17/06/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.