GESUNDHEIT

Diese häufigen Fehler beim Kochen können zu Lebensmittelvergiftungen führen

In der Küche hat die Lebensmittelsicherheit oberste Priorität, und oft können einige Fehler bei der Zubereitung von Lebensmitteln schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben.

In dieser Fotogalerie stellen wir Ihnen einige der häufigsten Fehler vor, die zu Lebensmittelvergiftungen führen können, von der Nichteinhaltung der Aufbewahrungszeiten bis hin zur mangelnden Reinigung der Utensilien. Diese Fehler zu erkennen und zu vermeiden ist wichtig, um Ihre Gesundheit und die Ihrer Lieben zu schützen und ein Höchstmaß an Hygiene in der Küche zu gewährleisten.

Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie Sie Lebensmittelvergiftungen vermeiden können, indem Sie einfache und nützliche Tipps zur Vermeidung von Fehlern befolgen.

Freepik
Diese häufigen Fehler beim Kochen können zu Lebensmittelvergiftungen führen
In der Küche hat die Lebensmittelsicherheit oberste Priorität, und oft können einige Fehler bei der Zubereitung von Lebensmitteln schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben. In dieser Fotogalerie informieren wir Sie über einige der häufigsten Fehler, die zu Lebensmittelvergiftungen führen können, von der Nichteinhaltung der Aufbewahrungszeiten bis hin zur mangelnden Reinigung der Utensilien. Wenn Sie lernen, diese Fehler zu erkennen und zu vermeiden, können Sie Ihre Gesundheit und die Ihrer Lieben schützen und gleichzeitig ein Höchstmaß an Hygiene in der Küche gewährleisten. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden, wie Sie Lebensmittelvergiftungen vermeiden können, indem Sie einfache und nützliche Tipps zur Fehlervermeidung befolgen.
Freepik
Die in der Küche verwendeten Utensilien nicht auswechseln
Beim Umgang mit rohem und gekochtem Fleisch ist es wichtig, unterschiedliche Utensilien zu verwenden, um das Risiko einer Kontamination zu vermeiden.
Getty Images
Beim Kochen von Fleisch kein Thermometer verwenden 
Ob ein Lebensmittel richtig gekocht ist, lässt sich nicht allein mit dem bloßen Auge feststellen: Ein Fleischthermometer ist unerlässlich.
Freepik
Verzögerung bei der Lagerung von Speiseresten
Essensreste müssen innerhalb von zwei Stunden aufbewahrt werden, da sonst die Gefahr der Verbreitung von krankheitsverursachenden Bakterien stark erhöht ist. Man muss nicht warten, bis die Lebensmittel abgekühlt sind: Es ist viel besser, Lebensmittel sofort zu lagern, als sie stundenlang auf dem Küchentisch liegen zu lassen. Ebenso ist es wichtig, Reste nicht länger als vier Tage im Kühlschrank aufzubewahren.
Freepik
Falsches Auftauen von Fleisch
Es ist sehr gefährlich, Fleisch aufzutauen, indem man es einfach aus dem Kühlschrank nimmt, denn bei Zimmertemperatur können sich Bakterien schnell vermehren. Aus dem Gefrierschrank genommenes Fleisch sollte in den Kühlschrank oder, wenn Sie es eilig haben, in die Mikrowelle gelegt werden.
Freepik
Sich die Hände nicht waschen
Wer sich nicht die Hände wäscht, setzt sich dem Risiko aus, Lebensmittel mit Bakterien zu kontaminieren, die sogar schwere Krankheiten verursachen können. Bakterien können sich nicht nur auf Lebensmitteln, sondern auch auf Oberflächen und Menschen ansiedeln, die sie wiederum auf Lebensmittel übertragen können. Vor allem beim Umgang mit rohem Fleisch ist es wichtig, sich die Hände mindestens 20 Sekunden lang mit Seife und lauwarmem Wasser zu waschen, um das Risiko einer Kontamination von Lebensmitteln zu verringern.
Freepik
Verzehr riskanter Lebensmittel, wenn Sie ein schwaches Immunsystem haben
Bestimmte Personengruppen sind einem höheren Kontaminationsrisiko ausgesetzt und sollten daher bestimmte Lebensmittel, wie Fleisch mit Ei, meiden. Insbesondere Kinder unter 5 Jahren und ältere Menschen über 65 Jahren sowie Personen, die ein schwaches Immunsystem haben oder an lebensmittelbedingten Krankheiten leiden, sollten besondere Vorsicht walten lassen.
freepik
Hähnchen in der Spüle waschen
Hähnchen und rohes Fleisch im Allgemeinen sollten nie im Waschbecken gewaschen werden, da der Wasserstrahl gefährliche Bakterien verbreiten kann. Außerdem werden durch das Waschen von Hähnchen keine krankheitserregenden Bakterien entfernt. Bakterien wie Campylobacter, Clostridium perfringens und Salmonellen werden jedoch durch hohe Temperaturen abgetötet, wenn sie im Ofen gegart werden, so dass Sie nicht Gefahr laufen, sich mit ihnen zu infizieren. Obst und Gemüse hingegen kann in der Spüle abgespült werden.
neuigkeiten der großen hollywood-schauspieler
27/02/2024
Schauspielern, Sängern und Schriftstellern
26/02/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.