SWEETS

Glutenfreie Kekse Linzer, das Rezept

Wir präsentieren eine gesunde Version - also ohne Gluten, Milch und Zucker - des berühmten österreichischen Kekses. Diese Kekse dürfen in der Weihnachtszeit auf keinen Fall fehlen, was aber nicht bedeutet, dass man sie nicht zu jeder Jahreszeit machen kann. Im Gegenteil, man kann experimentieren und verschiedene Marmeladensorten, Haselnusscreme oder dunkle Schokolade verwenden. Das Ergebnis ist immer toll :-) Eine perfekte Geschenkidee für Weihnachten oder den Valentinstag! Wie schmecken Ihnen diese Kekse?

Maria Jurkova - www.cucinaalternativa.com
Zutaten
80 g Mandeln (oder Mandelmehl), 30 g Xylit (Birkenzucker), 25 g Maisstärke, 75 g Reismehl, 20 g Butterschmalz, 1 gestrichener Teelöffel Flohsamen 50 ml Wasser, 1/2 Teelöffel Backpulver (Weinstein), Johannisbeermarmelade ohne Zuckerzusatz zum Verbinden der Kekse.
Freepik
Psyllium und Wasser
In einem Glas Psyllium mit Wasser mischen und 2-3 Minuten stehen lassen.
Freepik
Verwenden Sie den Mixer
In einem Hochleistungsmixer die Mandeln mit dem Xylit mischen, bis Mehl entsteht (wenn Sie fertiges Mandelmehl haben, nur das Xylit mischen und dann mit dem Mehl vermischen). Beiseite stellen.
Freepik
Butter schmelzen
Das Butterschmalz schmelzen und alle trockenen Zutaten hinzufügen: Mandelmehl, Xylit, Reismehl, Maisstärke und Backpulver.
Maria Jurkova - www.cucinaalternativa.com
Psyllium hinzufügen
Das in der Zwischenzeit gebildete Flohsamengel hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten.
Maria Jurkova - www.cucinaalternativa.com
Den Teig einwickeln
Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Freepik
Reismehl verwenden
Eine Arbeitsfläche mit Reismehl bestäuben und mit einem bemehlten Nudelholz eine 2-3 mm dicke Platte ausrollen. Aus dem Teig verschiedene Formen ausstechen, die dann miteinander verbunden werden.
Freepik
In den Ofen schieben
Die Plätzchen auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech legen und etwa 15 Minuten bei 175 Grad backen, bis sie rosa werden. Dann die Kekse vollständig abkühlen lassen
Maria Jurkova - www.cucinaalternativa.com
Die Kekse vermengen und die Marmelade hinzufügen
Die Johannisbeermarmelade in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze erwärmen und die Plätzchen aus den Hälften mit der Marmelade dazwischen formen.
Maria Jurkova - www.cucinaalternativa.com
Hier sind die Linzer Kekse fertig
Schauspielern, Sängern und Schriftstellern
26/02/2024
Informativa ai sensi della Direttiva 2009/136/CE: questo sito utilizza solo cookie tecnici necessari alla navigazione da parte dell'utente in assenza dei quali il sito non potrebbe funzionare correttamente.